Regisseur und Schauspieler  Marten Sand
Home
Regisseur
Schauspieler
Fotos
Links/ Demo/ Kontakt

Marten Sand studierte an der renommierten Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin. Schon während dieser Zeit spielte er am Berliner Ensemble und an der Staatsoper Berlin.

Nach dem Studium ging er ins Festengagement für zwei Jahre als Schauspieler an das Hans Otto Theater Potsdam, für sechs Jahre als Regisseur und Schauspieler an das Brandenburger Theater und für zwei weitere Jahre an das Theater Gera / Altenburg.

Als Regisseur inszenierte er über vierzig Inszenierungen unterschiedlichster Genre (Oper, Musical & Schauspiel), u. a. Brecht /Weills „Die sieben Todsünden“, Ludwigs „Linie 1“, 0´Briens „The Rocky Horror Show“, Zuckmayers „Hauptmann von Köpenick“, Horvaths „Italienische Nacht“, Dürrenmatts „Romulus der Große“, Shakespeares „Was ihr wollt“ und Millers „Tod eines Handlungsreisenden“.

Zu seinen herausragenden Rollen an den verschiedenen Bühnen gehören Hamlet in Shakespeares "Hamlet", Büchner in „Büchner“ und der Soloabend am Theater unterm Dach Berlin "Tagebuch eines Wahnsinnigen" von Gogol.

Gastregien führten ihn an die Bühnen nach Schwerin, Potsdam, Dessau, Zittau, Parchim und viele Jahre nach Rostock, wo er den Kunstpreis der Stadt erhielt.

Von 1999-2004 arbeitete er zusätzlich noch als Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Theaterfestspiele Netzeband GmbH.

Für die männliche Hauptrolle in der Diebskomödie „Der Biberpelz“ von Gerhart Hauptmann erhielt er den Inthega Preis. So spielte er diese Rolle beim Euro Studio Landgraf nun schon fast 200 Vorstellungen auf Tournee durch alle deutschsprachigen Länder.

Seit 2005 ist Marten Sand gemeinsam mit Gesine Ringel, auch der Deutschlandbeauftragte der Mardi Gras Promotions LTD aus London. Der Managing Director Colin Jeffries hat ihn mit der Organisation und Regie der deutschen Gastspiele u. a. in Hamburg in der Neuen Flora, in Frankfurt am Main in der Alten Oper und in Berlin im Friedrichstadtpalast beauftragt. Seit Jahren arbeitet die Mardi Gras Promotions LTD erfolgreich mit Broadway Stars u. a. mit Chat Walker (Recreator und Choreograph vom Musical "Fosse"), Gillian Lynn (Choreographin des Musical "Cats") und kann auf ausverkaufte Gastspiele u. a. in der Royal Albert Hall, Sadlers Wells Theatre und Majastys Theatre in London, das Lincoln Center und Symphony Theatre am Broadway New York zurückblicken. Nach der Erweiterung der Produktionen nach Paris (Frankreich) und Athen (Griechenland) hat Marten Sand im Mai und Juni 2005 die Vorbereitungen für Deutschland organisiert.

Seit 2004 ist Marten Sand Festivaldirektor des Seefestivals Wustrau und Eventmanager für Gala und Showveranstaltungen. 2006 gelang ihm ein weiterer Höhepunkt in seiner Karriere: Aus seinem bereits 2004/ 05 uraufgeführten Jacques Brel – Abend wurde ein Theaterstück „Bar Absinth- Jacques Brel und seine grüne Fee“ mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg im Schiller Theater Berlin.

Dank der einzigartigen Expansion des Seefestivals konnte Marten Sand als Regisseur und Festivaldirektor 2007 gemeinsam mit der Choreographin Gesine Ringel, die Produktion „Oceane“, ein Schauspiel mit Ballett, auf der einzig schwimmenden Seebühne in Wustrau zur Uraufführung bringen. Stars, wie der Schauspieler Hans Teuscher und die Ballerina Angela Reinhardt konnte er ebenfalls für das Seefestival begeistern und in den Hauptrollen besetzen. Alle aktuellen Informationen erhalten Sie unter www.seefestival.com

Seit 2008 ist Marten Sand wieder mit der Konzertdirektion Landgraf auf Tournee. In der umjubelten Inszenierung „Mondlicht und Magnolien“ stand er als Regisseur Victor Fleming neben dem bekannten Filmschauspieler Michael Lesch auf den Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.In der Produktion "Die Todesfalle" spielte er Clifford Anderson an der Seite von Michael Lesch.

2012  war er neben seiner Tätigkeit als Festivaldirektor vom Seefestival auch noch Intendant der Möllner Eulenspiegelfestspiele. 

to Top of Page